Medjugorje-Pilgerbegleitung Wien - Verein "Maria, Königin des Friedens"
Die folgenden Gebete wurden uns von der Gottesmutter über die Seherin Jelena Vasilj gegeben. Die Mutter Gottes empfiehlt, wir mögen sie täglich, auch öfter, beten. Sie sagt, diese Gebete haben eine besondere Kraft in sich.
 
Die beiden Weihegebete an das Herz Jesu und an das unbefleckte Herz Mariens wurden Jelena am 28.11.1983 gegeben, das Weihegebet an die Mutter der Liebe, der Güte und Barmherzigkeit schon am 19.04.1983.
Die beiden Gebete "Ruf zu Gott" und "Gebet für einen Kranken" hat Jelena am 22.06.1985 empfangen.
 
Wir wünschen allen, die diese Gebete beten, dass Sie die Gnaden, die der Himmel dadurch schenken möchte, spürbar und erlebbar empfangen.
 
Das Gebetsfaltblatt mit diesen Gebeten und dem Bild der Muttergottes von Medjugorje können Sie über die Wiener Medjugorje-Gebetsaktion per Post gegen eine Spende beziehen.
 
 
 
 
Weihegebet an das Herz Jesu
 
O Jesus, wir wissen,
dass Du gütig warst und dass Du
für uns Dein Herz gegeben hast.
Es ist gekrönt mit der Dornenkrone
und mit unseren Sünden.
 
Wir wissen, dass Du auch heute
für uns betest, damit wir nicht fallen.
Jesus, steh uns bei, wenn wir sündigen.
Durch Dein heiligstes Herz gib,
dass wir einander alle lieben.
 
Es soll keinen Hass mehr
unter den Menschen geben.
Zeig Deine Liebe!
Wir lieben Dich alle und wünschen,
dass Du uns durch Dein Hirten-Herz
vor der Sünde beschützt.
 
Komm in jedes Herz, Jesus!
Klopfe, klopfe an unsere Herzen.
Sei geduldig und unermüdlich.
Wir haben Deinen Willen
noch nicht richtig begriffen
und sind verschlossen.
 
Klopfe beständig und gib,
dass wir unsere Herzen Dir öffnen,
wenigstens dann, wenn wir uns
an Deine Leiden erinnern,
die Du für uns erlitten hast.
 
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,
wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit,
und in Ewigkeit. Amen. (3mal)
 
 
 
Weihegebet an das unbefleckte Herz Mariens
 
O reinstes Herz Mariens,
übervoll von Güte,
zeig uns deine Liebe.
Deines Herzens Flamme, o Maria,
komme herab auf alle Menschen.
Präge deine Liebe in unsere Herzen ein,
so dass wir uns nach dir sehnen.
 
Wir lieben dich unendlich.
O Maria, milden und demütigen Herzens,
steh uns bei, wenn wir sündigen.
Du weißt, dass alle Menschen sündigen.
 
O gib, dass wir durch dein reinstes
und mütterliches Herz
von allem, was unsere Seele krank macht,
geheilt werden.
 
Gib, dass wir immer die Güte
deines mütterlichen Herzens schauen können
und dass wir uns durch die Flamme
deines Herzens bekehren. Amen.
 
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,
wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit,
und in Ewigkeit. Amen. (3mal)
 
 
 
Weihegebet an die Mutter der Liebe, der Güte und Barmherzigkeit
 
O meine Mutter,
du Mutter der Güte,
der Liebe und Barmherzigkeit,
ich liebe dich unendlich
und bringe mich dir dar.
 
Durch deine Güte,
Liebe und Gnade rette mich.
Ich möchte dein sein.
Ich liebe dich unendlich
und möchte, dass du mich behütest.
 
Von Herzen bitte ich dich,
du Mutter der Güte,
gib mir deine Güte, um mit ihr
den Himmel zu erwerben.
 
Ich bitte dich
um deiner unendlichen Liebe willen,
gib mir die Gnade,
dass ich jeden so lieben kann,
wie du Jesus Christus geliebt hast.
 
Auch bitte ich dich um die Gnade,
dir gegenüber gnädig sein zu können.
Ich bringe mich dir ganz dar
und möchte, dass du bei mir seist
bei jedem meiner Schritte,
weil du voll der Gnade bist.
 
Und ich wünsche,
diese Gnade nie zu vergessen.
Wenn ich sie aber verliere,
so bitte ich dich,
sie mir zurückzugeben. Amen.
 
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,
wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit,
und in Ewigkeit. Amen. (3mal)
 
 
 
Ruf zu Gott
 
O Gott, unser Herz ist in weiter Tiefe,
und doch ist es verbunden mit Deinem Herzen.
Unser Herz schwankt zwischen Dir und dem Satan.
Lass das nicht zu!
Und immer, wenn es geteilt ist
zwischen Gut und Böse,
soll uns Dein Licht überstrahlen,
damit unser Herz ein Ganzes wird.
 
Und lass nie zu, dass in uns
die Liebe geteilt ist,
der Glaube geteilt ist,
und dass Wahrheit und Lüge,
Liebe und Hass,
Ehrlichkeit und Unehrlichkeit,
Demut und Stolz
gleichzeitig in uns wohnen.
 
Hilf uns, dass sich unser Herz
wie ein Kind zu Dir erhebt,
dass unser Herz den Frieden in sich trägt,
nach dem es sich immer sehnt.
 
Dein heiliger Wille und Deine Liebe
sollen Wohnung in uns finden;
in uns, die wir wenigstens manchmal
wirklich Deine Kinder sein möchten.
 
Und immer dann, Herr,
wenn wir es nicht sein wollen,
erinnere Dich an unseren einstigen Wunsch,
damit wir Dich von Neuem annehmen können.
 
Wir öffnen Dir unsere Herzen:
Deine heilige Liebe soll in ihnen wohnen.
Wir öffnen Dir unsere Seelen:
Deine heilige Gnade soll sich ihrer erbarmen,
damit wir klar all unsere Sünden erkennen
und auch, dass die Sünde das ist,
was uns beschmutzt.
 
O Gott, wir wollen Deine Kinder sein,
demütig und ergeben
und dadurch wahr und lieb;
Kinder, so wie sie der Vater haben möchte.
 
Hilf uns, Jesus, unser Bruder,
dass Dein Vater gut zu uns ist,
und dass wir zu Ihm gut sind.
Hilf uns, Jesus, dass wir das Gute annehmen,
das der Vater uns gibt.
Denn manchmal tun wir das Gute nicht,
weil wir meinen, es wäre schlecht.
 
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,
wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit,
und in Ewigkeit. Amen. (3mal)
 
 
 
Gebet für einen Kranken
 
O mein Gott,
dieser Kranke, der jetzt vor Dir ist,
ist gekommen, um Dich für das zu bitten,
was ihm als das Wichtigste erscheint:
Das, was er wünscht,
empfindet er als das Allerwichtigste.
Aber Du, Herr, gib ihm diese Worte ins Herz:
"Wichtig ist, dass die Seele gesund ist!"
 
Herr, es soll sich an ihm
Dein heiliger Wille in allem erfüllen!
Wenn Du es willst,
soll er die Gesundheit erhalten.
Wenn es aber Dein Wille ist,
soll er weiterhin sein Kreuz tragen.
 
Und ich bitte Dich für uns, die wir
für ihn beten: Reinige unsere Herzen,
damit wir würdig sind, dass Du durch uns
Deine heiligen Gnaden schenkst.
 
Behüte ihn und erleichtere seine Schmerzen!
Dein heiliger Wille soll sich an ihm erfüllen
und Deine göttliche Liebe soll sich
an ihm offenbaren.
Hilf ihm, dass er tapfer das Kreuz trägt.
 
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,
wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit,
und in Ewigkeit. Amen. (3mal)
 
 
 
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint